Саммлунген хисторишер Нахрихтен üбер дие монголышен Вöлкершафтен

Front Cover
Гедрускт бей дер Кайсерличен Академие дер Виссеньшафтен, 1776
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 353 - Um ghom ghom dam dam pat pat püngh püngh ssoocha!" Solche Tarni werden knieend gebetet, und zum Beispiel um Regen zu machen, in eine Schaale voll Wasser, nach beendigtem Gebet, gewisse Steinchen gethan, die man mit dem Wasser nach der Himmelsgegend, woher der Regen kommen soll, ausschüttet. Um Sturm zu erregen , wird nur Staub oder Sand
Page 198 - Samml." I p. 194 über die mongol. Völker: „Sobald ein Jüngling herangewachsen ist und für sich selbst schaffen kann, steht er nicht mehr unter der Gewalt seines Vaters und kann sich, wenn es ihn gelüstet, mit Abforderung eines Anteils der Herde von ihm gänzlich trennen.
Page 65 - Vorkehrungsbuch, ausführlich nachgesehn werden können, will ich hier nur merken, daß wenn das Glied, in welchem sich die Seele befindet, an selbigem Tage verwundet oder abgehauen wird, der Mensch nothwendig das leben verlieren soll, wenn der Fall auch nur den grossen Zehen...
Page 203 - ... verwirkt haben. Wenn sich eine Schwiegertochter gegen den Schwiegervater oder Schwiegerin zu Wehre setzt, so soll das Gericht dreimal 9 Stück von ihr nehmen; untersteht sie sich gar die Schwiegermutter zu schlagen, so gehören dafür noch über die erstgedachte Buße, 30, 20 oder wenigstens zehn Schläge mit der Peitsche. Wenn ein Vater seine Schwiegerkinder in guter Absicht und zur Zucht allenfalls prügelt, das hat nichts zu sagen, nach dem Gesetze. Schlägt er sie aber bloß aus Wildheit,...
Page 352 - ... Gegend Regen bringen zu können , am heitern Himmel eine Wolke zu schaffen, bei grosser Hitze eine kühle Luft, bey stillem Wetter, Wind und bey klarer Luft, Nebel erregen zu können. Sie wollen auch im Stande sein, aufsteigende Wolken zu vertreiben, wenn sie durch ähnliche menschliche Zaubereyen entstanden sind; welches sie daran erkennen wollen, wenn solche Wolken zuerst als ganz kleines Gewölk am Horizont aufsteigen. — Die Wetterzauberey beruhet auf gewissen Formeln der geheimnissvollen...
Page vi - Moskau erhielt , dem ich auch einen Theil der Nachrichten vom Tybet und der Tybetanischen Hierarchie, welche im zweyten Theil erscheinen werden, zu verdanken habe; darnach aus denen Nachrichten welche mein vormaliger Freund, der in seiner unglücklichen Gefangenschaft verstorbne Herr Prof.
Page 26 - ... Entstehung des Weltgebäudes, von dem Geiste des großen Vaters der Götter, Manjusri, belebt, lange Zeit über der Tiefe geschwebt hat. Als die Zeit erschien, da dies Weltgebäude erschaffen werden sollte, nahm der diese Schildkröte beseelende ManjusrI einen anderen Körper an, erhob sich in den oberen Raum, und durchschoß jenes über den Wassern schwebende Ungeheuer mit einem Pfeil, dergestalt, daß dieser auf einer Seite so lange wie auf der anderen hervorragte. Die Schildkröte sank leblos...
Page 138 - Stücken Holz gearbeitet ist und zwey viereckigte Oefnungen hat, gesezt. Den Rand und die Fugen pflegt man in der Steppe mit frischem Kuhmist zu verstreichen, wenn kein Thoii oder Laim zum lutiren in der Nähe, oder wegen des gefrornen Erdreichs nichts zu erhalten ist.
Page 103 - Kalmückischer ober mongolischer Geburt im zarten Alter, und oft biS ins zehnte Jahr von Gesicht höchst unförmlich und aufgedunsen. Von einem gleichsam cacochymischen Ansehn, bis sie durch das Auswachsen wohlgebildeter werden.
Page 202 - Ubersiuß an berauschender Stutenmilch, sehr willkommen ist. Es ist merkwürdig, daß die Kalmücken dieses Fest vom achten bis zum fünfzehnten Tag des ersten Sommermondes (also ohngefähr zu Ausgang April und Anfang des Mays nach un» ftrm Calcnder), die Mongolen aber erst im zweyten Sommermond.

Bibliographic information